Baumgartner Marc

Steckbrief


Name: Baumgartner Marc
Geburtsdatum: 4. März 1971
Geburtsort: Bern
Nationalität:
Grösse: 199 cm
Aktueller Verein: Karriere beendet
Position: Rückraum links
Wurfhand: rechts
Trikot Nummer: 13
Karriere: 1987 - 2006
Olympia Teilnehmer:
Kategorie: Legende
Aufgenommen: 2017

Erfolge


Olympische Spiele:

1996 - 8. Rang Atlanta

Olymia Awards:

1996 - 3. Rang Torschützen Rangliste-

Weltmeisterschaften:

1992 - 4. Rang B-WM Österreich
1993 - 4. Rang Schweden
1995 - 7. Rang Island

WM – Awards:

1992 - Bester Spieler B-WM Österreich
1993 - Torschützenkönig Schweden
1993 - All Star Team Schweden
1995 - 4. Rang Torschützen Rangliste

Europacup:

1996 - Sieger Europapokal der Pokalsieger

Europacup Awards:

-

Liga Schweiz:

1986 - Schulsport Meister
1993 - Universitäts Schweizermeister
1998 - Cupsieger

Liga Awards:

1992 - Torschützenkönig
1994 - Torschützenkönig

Liga Deutschland:

1995 - Cupsieger
1997 - Meister
1997 - Cupsieger
1997 - Supercupsieger
2002 - Cupsieger
2002 - Supercupsieger
2003 - Meister
2003 - Supercupsieger

Liga Awards:

-

Weitere Auszeichnungen:

-


Statistik


Nationalmannschaft: Schweiz
Länderspiele: 169
Tore: 1093
Datum Debut: 25. Oktober 1990
1. Länderspiel Gegner: Ungarn 
Liga: Schweiz
Spiele: 248
Tore: 1563
Liga: Deutschland
Spiele: 270
Tore: 1261
Liga: -
Spiele: -
Tore: -
Liga: -
Spiele: -
Tore: -
Europacup: -
Spiele: 90
Tore: 64
Olympia:
Spiele: 6
Tore: 35
Weltmeisterschaften:
Spiele: 23
Tore: 146
Europameisterschaften:
Spiele: 5
Tore: 25

Vereine und Lebenslauf


Vereine

Steckbrief


1987 - 1994: BSV BERN-MURI (SUI)
1994 - 1998: TBV LEMGO (GER)
1998 - 2000: PFADI WINTERTHUR (SUI)
2000 - 2005: TBV LEMGO (GER)
2005 - 2006: BSV BERN-MURI (SUI)


MARC BAUMGARTNER IST DER SCHWEIZER HANDBALLER SCHLECHTHIN. 1987 BEGANN ER SEINE KARRIERE BEIM BSV BERN-MURI. 1994 WECHSELTE ER IN DIE BUNDESLIGA ZUM TBV LEMGO. KURZ FÜR ZWEI SAISON ZURÜCK IN DER SCHWEIZ BEI PFADI WINTERTHUR, WECHSELTE ER WIEDER ZUM BUNDESLIGISTEN TBV LEMGO.

IN DEUTSCHLAND HATTE ER DIE GRÖSSTEN ERFOLGE. MIT DEM TBV LEMGO GEWANN MARC BAUMGARTNER ZWEI MEISTERSCHAFTEN UND DREI CUPS. ZUDEM KONNTE ER DIE BEGEHRTE TROPHÄE DES EHF CUPS GEWINNEN.

FÜR DIE SCHWEIZER NATIONALMANNSCHAFT BESTRITT ER 169 SPIELE, IN DENEN ER 1093 TORE ERZIELTE. KEIN ANDERER NATIONALSPIELER DER SCHWEIZ KONNTE SO VIELE TREFFER VERBUCHEN WIE MARC BAUMGARTNER. 1993 GEHÖRTE ER ZUM LEGENDÄREN KADER, DIE AN DEN WELTMEISTERSCHAFTEN IN SCHWEDEN DEN 4. PLATZ ERREICHTEN. 1996 NAHM ER ALS EINER VON WENIGEN HANDBALLSPIELER AN OLYMPISCHEN SPIELEN TEIL. IN ATLANTA ERREICHTE ER MIT DER SCHWEIZER AUSWAHL DEN HERVORRAGENDEN 8. SCHLUSSRANG.

IN DER SCHWEIZER NATIONALMANNSCHAFT TRAF ER IN 248 SPIELEN 1563 MAL. IN DER BUNDESLIGA SCHOSS ER IN 270 SPIELEN 1261 TORE. MARC BAUMGARTNER HAT IN SEINER KARRIERE ÜBER 4000 TORE ERZIELT, WAS IN DER SCHWEIZ EINEN SPITZENWERT DARSTELLT.

VON DER HANDBALL HALL OF FAME WURDE ER ALS "LEGENDE" EINGESTUFT.