Cho Chi-hyo

Steckbrief


Name: Cho Chi-hyo
Geburtsdatum: 6. Dezember 1970
Geburtsort: Incheon
Nationalität:
Grösse: 194 cm
Aktueller Verein: Karriere beendet
Position: Rückraum rechts
Wurfhand: links
Trikot Nummer: 14
Karriere: 1995 - 2013
Olympia Teilnehmer:
Kategorie: Legende
Aufgenommen: 2017

Erfolge


Olympische Spiele:

1992 - 6. Rang Barcelona
2008 - 8. Rang Peking

Olymia Awards:

-

Weltmeisterschaften:

-

WM – Awards:

-

Europacup:

-

Europacup Awards:

-

Liga Schweiz:

1996 - Meister
1997 - Meister
1998 - Meister
1998 - Cupsieger
2002 - Meister
2003 - Meister
2003 - Cupsieger
2004 - Meister
2005 - Cupsieger
2005 - Supercupsieger
2006 - Meister

Liga Awards:

2001 - Torschützenkönig
2002 - Torschützenkönig

Liga Deutschland:

-

Liga Awards:

-

Weitere Auszeichnungen:

-


Statistik


Nationalmannschaft: Süd Korea
Länderspiele: 168
Tore: ?
Datum Debut:
1. Länderspiel Gegner:  
Liga: Schweiz
Spiele: 303
Tore: 1723
Liga: Deutschland
Spiele: 68
Tore: ?
Liga: -
Spiele: -
Tore: -
Liga: -
Spiele: -
Tore: -
Europacup: -
Spiele: 74
Tore: 101
Olympia:
Spiele: 18
Tore: 64
Weltmeisterschaften:
Spiele: -
Tore: -
Europameisterschaften:
Spiele: -
Tore: -

Vereine und Lebenslauf


Vereine

Steckbrief


1995 - 2004: PFADI WINTERTHUR (SUI)
2004 - 2006: KADETTEN SCHAFFHAUSEN (SUI)
2006 - 2007: WACKER THUN (SUI)
2007 - 2009: HBW BALINGEN-WEILSTETTEN (GER)
2009 - 2010: INCHEON DTC (SKOR)
2012 - 2012: PFADI WINTERTHUR (SUI)
2012 - 2013: SEEN TIGERS (SUI)


CHO CHI-HYO ZÄHLT ZU DEN ERFOLGREICHSTEN AUSLÄNDISCHEN SPIELERN DIE IN DER SCHWEIZER LIGA ANZUTREFFEN WAREN. ER SPIELTE VON 1995 - 2004 FÜR PFADI WINTERTHUR, ANSCHLIESSEND WÄHREND ZWEI SAISONS BEI DEN KADETTEN SCHAFFHAUSEN. BEVOR ER INS AUSLAND WECHSELTE, WAR ER BEI WACKER THUN FÜR EINE SAISON UNTER VERTRAG.

IM JAHR 2012 KEHRTE CHO CHI-HYO FÜR EINIGE SPIELE ZU PFADI WINTERTHUR ZURÜCK, BEVOR ER SEINE KARRIERE IN DEN HÖCHSTEN LIGEN BEENDETE.

CHO CHI-HYO NAHM ZWEIMAL FÜR SÜDKOREA AN OLYMPISCHEN SPIELEN TEIL UND GEWANN IN DER SCHWEIZ ACHT MEISTERTITEL. ZUDEM DURFTE ER SICH ÜBER DREI CUPSIEGE UND EINEN SUPERCUPSIEG FREUEN.

VON DER HANDBALL SWISS AWARD WURDE ER ZWEIMAL ZUM TOPSCORER AUSGEZEICHNET.