Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Brüngger Severin
Geburtsdatum: 18. April 1978
Geburtsort: Winterthur
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 196 cm
Position: Kreis
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 98
Tore Nationalmannschaft Total: 164
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

Brüngger Severin wurde in der Kategorie Nationale Liga  am 27/05/2020 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


 

  • Ab 1995 bis 1998
  • Pfadi Winterthur (SUI) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 1998 bis 2003
  • Kadetten Schaffhausen (SUI) Spiele: 146 Tore: 393 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
  • Ab 2003 bis 2007
  • Grasshoppers Club Zürich (SUI) Spiele: 127 Tore: 398 :
    118
    :
    74
    :
    0
  • Ab 2007 bis 2008
  • Kadetten Schaffhausen (SUI) Spiele: 5 Tore: 13 :
    2
    :
    3
    :
    0
  • Ab 2008 bis 2019
  • Pfadi Winterthur (SUI) Spiele: 37 Tore: 40 :
    28
    :
    12
    :
    0
    stand von 2008 bis 2019 bei Pfadi Winterthur (SUI) unter Vertrag
    mit Pfadi Winterthur (SUI) erreichte Titel:
  • 2018 – Supercup Männer
  • 2018 – Landespokal Männer
  • 2015 – Landespokal Männer
  • 2010 – Landespokal Männer

  • stand von 2007 bis 2008 bei Kadetten Schaffhausen (SUI) unter Vertrag
    mit Kadetten Schaffhausen (SUI) erreichte Titel:
  • 2008 – Landespokal Männer
  • 2007 – Supercup Männer

  • stand von 2003 bis 2007 bei Grasshoppers Club Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit Grasshoppers Club Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1998 bis 2003 bei Kadetten Schaffhausen (SUI) unter Vertrag
    mit Kadetten Schaffhausen (SUI) erreichte Titel:
  • 1999 – Landespokal Männer

  • stand von 1995 bis 1998 bei Pfadi Winterthur (SUI) unter Vertrag
    mit Pfadi Winterthur (SUI) erreichte Titel:
  • 1998 – Landesmeister Männer
  • 1998 – Landespokal Männer
  • 1997 – Landesmeister Männer
  • 1996 – Landesmeister Männer

  • Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Pfadi Winterthur, Kadetten Schaffhausen, GC Zürich, Meister, Cupsieger, Pilot, Swiss Handball League, Brüngger Severin

    Brüngger Severin

    Handball, Pfadi Winterthur, Kadetten Schaffhausen, GC Zürich, Meister, Cupsieger, Pilot, Swiss Handball League, Brüngger Severin

    Brüngger spielte für die Nationalmannschaft Schweiz. Seine ersten internationalen Erfahrungen macht er mit der U-19 Auswahl. In 22 Partien konnte er 73 Treffer erzielen. Danach erhielt er zwei Aufgebote für die U-21, eher er am 23. Mai 1999 beim EM Qualifikationsspiel gegen Zypern in der A-Nationalmannschaft debütierte. Sowohl 2002 wie auch 2004 und 2006, im eigenen Land, nahm er an einer Europameisterschafts-Endrunde teil. Beste Klassierung datiert aus dem Jahr 2004 bei der Euro in Slowenien mit dem 12. Schlussrang. Für eine Weltmeisterschaft konnte er sich indes nie qualifizieren. Am 29. Januar 2006, bei der Heim-Europameisterschaft, absolvierte er sein letztes Länderspiel gegen die Ukraine.

    Verein

    Seine Karriere begann er bei Pfadi Winterthur. Bereits in den ersten Jahren avancierte er zum Serienmeister. So konnte er zwischen 1992 sowie 1998 mit einer Ausnahme sämtliche Landesmeister Titel gewinnen. 1998 folgte der Wechsel zu den Kadetten aus Schaffhausen. Hier gewann er 1999 zum 2. Mal den Landespokal. Danach, nach vier eher erfolglosen Jahren, verliess er den Verein und spielte fortan für den Grasshopper Club Zürich. In den vier Saisons gewann er keine weiteren Titel. Nach einem weiteren Jahr bei Kadetten Schaffhausen und dem Gewinn des Landespokals sowie des Supercups, wechselte er zurück zu Pfadi Winterthur. 

    Ab diesem Zeitpunkt konzentrierte sich Brüngger vermehrt auf seine Karriere als Pilot. Zwischen 2008 sowie 2019 brachte er es auf lediglich 37 Spiele. In seiner Karriere gewann er nicht weniger als sechs Meistertitel sowie zehn Vize-Meistertitel. Hinzu kommen fünf Landespokal Siege sowie einer weiteren Finalteilnahme. Den Supercup konnte er indes einmal gewinnen und stand weitere zweimal im Final.

    Keywörter: Handball, Pfadi Winterthur, Kadetten Schaffhausen, GC Zürich, Meister, Cupsieger, Pilot, Swiss Handball League

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  

     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  


     

    Print  CSV  Excel  Copy  


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch