Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Castiñeiras Jose
Geburtsdatum: 28. June 1972
Geburtsort: Aarau
Nationalität(en): Spanien Schweiz
Grösse: 180 cm
Position: Schiedsrichter
Nationalmannschaft(en): Spanien Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 0
Tore Nationalmannschaft Total: 0
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 1991 bis 1999
  • HSC Suhr – Aarau (SUI) Spiele: 126 Tore: 165 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
  • Ab 1999 bis 2000
  • BTV Aarau (SUI) Spiele: 17 Tore: 123 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
  • Ab 2001 bis 2010
  • TV Muri (SUI) Spiele: 163 Tore: 773 :
    38
    :
    10
    :
    0
    stand von 2001 bis 2010 bei TV Muri (SUI) unter Vertrag
    mit TV Muri (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1999 bis 2000 bei BTV Aarau (SUI) unter Vertrag
    mit BTV Aarau (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1991 bis 1999 bei HSC Suhr – Aarau (SUI) unter Vertrag
    mit HSC Suhr – Aarau (SUI) erreichte Titel:
  • 1999 – Landesmeister Männer

  • Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Landesmeister, Cupfinal, Eidgenössisches Handball Turnier, EHF Cup, Schiedsrichter, TV Suhr, TV Muri, Castiñeiras Jose

    Castiñeiras Jose

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Landesmeister, Cupfinal, Eidgenössisches Handball Turnier, EHF Cup, Schiedsrichter, TV Suhr, TV Muri, Castiñeiras Jose
    Medaille vom Eidgenössichen Turnfest 1996 in Bern

    Castiñeiras durchlief sämtliche Junioren Abteilungen der Nationalmannschaften. In der A-Auswahl gehörte er zum erweiterten Kader, wurde jedoch nie für ein offizielles Länderspiel aufgeboten.

    Verein

    Jose startete seine Karriere beim BTV Aarau. Er spielte in sämtlichen Junioren Abteilungen. 1991 wechselte der gebürtige Aarauer zum TV Suhr in die Nationalliga B. Gleich in der ersten Saison konnte er mit seinem Team den Aufstieg in die höchste Liga feiern. Die Freude über den Aufstieg dauerte nicht lange, konnte man sich nur gerade eine Saison in der Nationalliga A halten. In der Saison 1994/95 folgte der direkte Wiederaufstieg. Fortan spielte er mit dem TV Suhr in der höchsten Schweizer Liga.

    1996 folgte der erste Titel seiner Karriere. Beim Eidgenössischen Turnfest, beim Handball Turnier, resultierte der 1. Schlussrang. Zwei Saisons später gewann er seinen ersten und einzigen nationalen Handball Titel mit der Landesmeisterschaft. Im selben Jahr stand er zudem im Cupfinal, verlor diesen jedoch gegen Kadetten Schaffhausen.

    1999 beendete Castiñeiras seine Karriere in der höchsten Schweizer Liga und wechselte zum BTV Aarau, jedoch nur für eine Saison. Ab 2001 spielte er für den TV Muri, Aargau. Nach seiner aktiven Karriere als Handballspieler konzentrierte er sich auf die Schiedsrichter Ausbildung. In den ersten Saisons noch in den unteren Ligen eingesetzt, debütierte er am 15. Februar 2015 im Spiel Wacker Thun gegen HC Kriens-Luzern in der höchsten Schweizer Liga als Referee. 

    Sein erstes Länderspiel leitete er am 11. Januar 2019 beim Master Cup Schweiz gegen Polen, das die Eidgenossen mit 29-27 gewinnen konnte. In seinem ersten Spiel musste Jose sieben gelbe Karten sowie acht 2-Minuten Strafen aussprechen.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Landesmeister, Cupfinal, Eidgenössisches Handball Turnier, EHF Cup, Schiedsrichter, TV Suhr, TV Muri


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch