Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Dokovic Sladana
Geburtsdatum: 22. July 1995
Geburtsort:
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 177 cm
Position: Torwart
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 21
Tore Nationalmannschaft Total: 0
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2011 bis 2013
  • LC Brühl HANDBALL II (Frauen) (SUI) Spiele: 48 Tore: 3 :
    0
    :
    0
    :
    0
    :
  • Ab 2013 bis
  • LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) Spiele: 169 Tore: 10 :
    1
    :
    0
    :
    0
    :
    stand von 2013 bis bei LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) unter Vertrag
    mit LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) erreichte Titel:
  • 2019 – Supercup Frauen
  • 2019 – Landesmeister Frauen
  • 2017 – Supercup Frauen
  • 2017 – Landesmeister Frauen
  • 2017 – Landespokal Frauen
  • 2016 – Landespokal Frauen

  • stand von 2011 bis 2013 bei LC Brühl HANDBALL II (Frauen) (SUI) unter Vertrag
    mit LC Brühl HANDBALL II (Frauen) (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Spar Premium League, Meister, Pokalsieger, Dokovic Sladana

    Dokovic Sladana

    Cupsieger Tophy Schweiz Damen

    Dokovic spielt für die Nationalmannschaft Schweiz. Bereits in der U-16 Auswahl bestritt sie ihre ersten Spiele auf internationalem Niveau. Sie durchlief sämtliche Junioren-Nationalmannschaften, ehe sie am 1. Juni 2016 im EM Qualifikations-Spiel gegen Deutschland in der A-Auswahl debütierte. In der Folge nahm sie an mehreren EM- und WM Qualifikationen teil, konnte sich jedoch nie für einen Grossanlass qualifizieren. 

    Ihre Karriere begann beim LC Brühl in der Junioren Abteilung. Sie durchlief sämtliche Altersstufen. Danach stieg sie in der Saison 2011/2012  in die 2. Mannschaft der Brühlerinnen auf. In der zweit höchsten Liga der Schweiz absolvierte sie 48 Spiele.  Anschliessend, in der Saison 2013, erfolgte das Debüt in der ersten Mannschaft. Bereits drei Jahre später gewann sie ihren ersten Titel mit dem Gewinn des Landespokals. Diesen Erfolg konnte sie ein Jahr danach wiederholen. Zudem gewann sie ihren ersten Meistertitel sowie den Supercup. 

    Nach einer Saison ohne Titel, konnte sie 2019 ihren zweiten Landesmeistertitel gewinnen sowie zum zweiten Mal den Supercup. Im Europacup stand sie einmal in der Championsleague Qualifikation, die jedoch deutlich zu Gunsten des Gegners ging. Während sich das Team lediglich in der Saison 2017/2018 für die nächste Runde qualifizieren konnte, scheiterte man in den anderen Jahren bereits beim ersten Gegner. Während Dokovic in der Liga bereits Tore erzielte, gelang ihr dies sowohl in der Nationalmannschaft wie auch im Europcup noch nie.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Spar Premium League, Meister, Pokalsieger

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 150 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch