Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Frey Noëlle
Geburtsdatum: 16. January 1992
Geburtsort: Aarau
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 177 cm
Position: Kreis
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 66
Tore Nationalmannschaft Total: 108
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2007 bis 2009
  • Spono EAGLES (SUI) Spiele: 37 Tore: 28 :
    14
    :
    14
    :
    0
    :
  • Ab 2009 bis 2011
  • TV Zofingen (Frauen) (SUI) Spiele: 48 Tore: 233 :
    25
    :
    25
    :
    0
    :
  • Ab 2011 bis 2015
  • HSG Blomberg-Lippe (GER) Spiele: 84 Tore: 103 :
    37
    :
    38
    :
    0
    :
  • Ab 2015 bis 2017
  • Spono EAGLES (SUI) Spiele: 60 Tore: 126 :
    23
    :
    34
    :
    0
    :
  • Ab 2017 bis
  • DHB Rotweiss Thun (SUI) Spiele: 81 Tore: 251 :
    23
    :
    41
    :
    1
    :
    stand von 2017 bis bei DHB Rotweiss Thun (SUI) unter Vertrag
    mit DHB Rotweiss Thun (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2015 bis 2017 bei Spono EAGLES (SUI) unter Vertrag
    mit Spono EAGLES (SUI) erreichte Titel:
  • 2016 – Supercup Frauen
  • 2016 – Landesmeister Frauen

  • stand von 2011 bis 2015 bei HSG Blomberg-Lippe (GER) unter Vertrag
    mit HSG Blomberg-Lippe (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2009 bis 2011 bei TV Zofingen (Frauen) (SUI) unter Vertrag
    mit TV Zofingen (Frauen) (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2009 bei Spono EAGLES (SUI) unter Vertrag
    mit Spono EAGLES (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Spar Premium League, Rotweiss Thun, Spono Eagles, Bundesliga, Frey Noëlle

    Frey Noëlle

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Spar Premium League, Rotweiss Thun, Spono Eagles, Bundesliga, Frey Noëlle
    Schweizer Supercup Pokal

    Noëlle spielt für die Nationalmannschaft Schweiz. Ihre Karriere in der Schweizer Auswahl begann bei den U-18 Frauen. 15 Spiele absolvierte sie für das Team. Auf Stufe der U-20 wurde Frey für 16 Spiele aufgeboten. In der A-Nationalmannschaft bestritt sie bis Oktober 2019 70 Einsätze. Ihr Debut gab sie am 4. Juni 2006 beim Testspiel gegen die Slowakei, das knapp mit 28:29 verloren ging.

    Ihr erstes Spiel in der höchsten Liga absolvierte sie 2007 für Spono Eagles. Danach, 2009, wechselte sie zum TV Zofingen, wo sie während einer Saison mit ihrer Schwester Lisa spielte. 2011 riskierte sie den Sprung in die Bundesliga zum HSG Blomberg-Lippe. Für die deutschen abslovierte Noëlle 84 Partien und erzielte 126 Tore.

    Danach wechselte sie zurück in die Schweiz. 2015 spielte sie wieder für die Spono Eagles. Hier gewann sie ihre erste Meisterschaft. Kurze Zeit später konnte sie auch den Supercup gewinnen.

    2017 wechselte Noëlle Frey ins Berner Oberland zum DHB Rotweiss Thun. Mit den Oberländerinnen stand sie 2018 im Pokalfinal, konnte diesen jedoch nicht gewinnen.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Spar Premium League, Rotweiss Thun, Spono Eagles, Bundesliga


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 150 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch