Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Friedli Reto
Geburtsdatum: 20. October 1988
Geburtsort: Trachselwald
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 188 cm
Position: Kreis
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 4
Tore Nationalmannschaft Total: 2
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2005 bis 2008
  • TV Steffisburg (SUI) Spiele: 56 Tore: 163 :
    25
    :
    16
    :
    1
  • Ab 2007 bis
  • Wacker Thun (SUI) Spiele: 440 Tore: 714 :
    202
    :
    112
    :
    3
    stand von 2007 bis bei Wacker Thun (SUI) unter Vertrag
    mit Wacker Thun (SUI) erreichte Titel:
  • 2019 – Landespokal Männer
  • 2018 – Landesmeister Männer
  • 2017 – Landespokal Männer
  • 2013 – Landesmeister Männer
  • 2013 – Landespokal Männer
  • 2012 – Landespokal Männer

  • stand von 2005 bis 2008 bei TV Steffisburg (SUI) unter Vertrag
    mit TV Steffisburg (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Wacker Thun, EHF Cup, Meister, Cupsieger, Oberland, Friedli Reto

    Friedli Reto

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Wacker Thun, EHF Cup, Meister, Cupsieger, Oberland, Friedli Reto
    Final Medaille EHF Challenge Cup

    Reto spielte bereits in der U-19 für die Nationalmannschaft Schweiz. In 11 Spielen erzielte der Kreisläufer 11 Tore. Danach lief er für drei Spiele in der U-21 auf. Sein Debut in der A-Nationalmannschaft hatte er am 4. November 2012 an der EM-Qualifikation gegen Schweden. Total lief er vier Mal für die A-Nationalmannschaft auf.

    Friedli ist ein Urgestein im Berner Oberland. Seine Karriere startete er beim TV Steffisburg in der 1. Liga. Mit ihnen gelang ihm schliesslich der Aufstieg in die Nationalliga B. Seit 2007 spielt er für Wacker Thun. Im ersten Jahr noch mit Doppellizenz mit dem TV Steffisburg, ist er seit 2008 vertraglich an Wacker Thun gebunden.

    Sein erster Erfolg feierte er in der Saison 2011/2012, als er auf Nationaler Ebene den Landespokal gewinnen konnte. Im selben Jahr gelang Wacker Thun die Qualifikation für den EHF Challenge Cup Final, den sie jedoch gegen D.C Diomidis Argous verloren. Im folgenden Jahr gelang ihm und seinem Verein der erste Meistertitel der Club Geschichte. Mit dem erneuten Gewinn des Landespokals konnte er sogar das Double feiern.

    2017 folgte der nächste Pokalsieg. Danach, 2018, feierte er mit Wacker Thun seine zweite Meisterschaft. 2019 konnte Reto Friedli seinen insgesamten 4. Landespokal Titel feiern. 

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Wacker Thun, EHF Cup, Meister, Cupsieger, Oberland


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch