Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Getzmann Simon
Geburtsdatum: 6. January 1992
Geburtsort:
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 178 cm
Position: Flügel rechts
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 13
Tore Nationalmannschaft Total: 13
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2008 bis 2011
  • TV Steffisburg (SUI) Spiele: 46 Tore: 146 :
    10
    :
    4
    :
    1
  • Ab 2010 bis 2012
  • Wacker Thun (SUI) Spiele: 82 Tore: 121 :
    17
    :
    2
    :
    0
  • Ab 2012 bis 2014
  • Lakers Stäfa (SUI) Spiele: 68 Tore: 236 :
    8
    :
    7
    :
    0
  • Ab 2014 bis
  • BSV Bern (SUI) Spiele: 171 Tore: 705 :
    37
    :
    26
    :
    1
    stand von 2014 bis bei BSV Bern (SUI) unter Vertrag
    mit BSV Bern (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2012 bis 2014 bei Lakers Stäfa (SUI) unter Vertrag
    mit Lakers Stäfa (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2012 bei Wacker Thun (SUI) unter Vertrag
    mit Wacker Thun (SUI) erreichte Titel:
  • 2012 – Landespokal Männer

  • stand von 2008 bis 2011 bei TV Steffisburg (SUI) unter Vertrag
    mit TV Steffisburg (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Cupsieger, Swiss Handball League, BSV Bern, Wacker Thun, Getzmann Simon

    Getzmann Simon

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Cupsieger, Swiss Handball League, BSV Bern, Wacker Thun, Getzmann Simon
    Alter Cup Pokal Schweiz

    Simon spielt für die Nationalmannschaft Schweiz. Getzman durchlief sämtliche Junioren Abteilungen der Nationalen Auswahl. In sämtlichen Junioren Mannschaften bringt er es auf 97 Einsätze und 195 Tore. Berufen in die A-Nationalmannschaft wurde er am 2. Januar 2015. Beim Debut Spiel gegen die Slowakei im Rahmen des Yellow Cups erzielte er zwei Tore. Das Turnier schloss die Nationalmannschaft auf dem 2. Rang ab. Der am 6. Januar 1992 geborene Flügelspieler bestritt sein letztes Länderspiel am 4. Mai 2017 in der EM – Qualifikation gegen Portugal.

    Seine Karriere begann Getzmann beim TV Steffisburg. 2010 folgte der Wechsel zu Wacker Thun. Hier feierte er den bislang einzigen Titel seiner Karriere mit dem Pokalsieg. Zudem wurde er 2012 Vize-Meister. Zwei Jahre später spielte er für zwei Saisons bei den Lakers Stäfa. Danach folgte der Wechsel zu den Hauptstädtern. Mit dem BSV Bern stand er zwei Mal im Cupfinal, der jedoch verloren ging. 

    In der Saison 2017/2018 wurde Getzmann mit 152 Toren in 32 Spielen Topscorer seines Teams.

     

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Cupsieger, Swiss Handball League, BSV Bern, Wacker Thun


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch