Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Isailović Nikola
Geburtsdatum: 13. May 1986
Geburtsort: Šabac
Nationalität(en): Serbien
Grösse: 196 cm
Position: Rückraum rechts
Nationalmannschaft(en): Serbien
Spiele Nationalmannschaft Total: 0
Tore Nationalmannschaft Total: 0
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2007 bis 2009
  • RK Metalloplastik Šabac (SRB) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
    :
  • Ab 2009 bis 2010
  • Debrecen VSC (HUN) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
    :
  • Ab 2010 bis 2010
  • Bologna United Handball (ITA) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
    :
  • Ab 2010 bis 2011
  • Pays d’Aix Université Club (FRA) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
    :
  • Ab 2011 bis 2017
  • Wacker Thun (SUI) Spiele: 159 Tore: 460 :
    112
    :
    56
    :
    1
    :
  • Ab 2017 bis 2019
  • HSC Suhr – Aarau (SUI) Spiele: 54 Tore: 162 :
    39
    :
    18
    :
    4
    :
  • Ab 2019 bis 2019
  • BSV Bern (SUI) Spiele: 11 Tore: 2 :
    17
    :
    5
    :
    0
    :
  • Ab 2019 bis 2019
  • RTV 1879 Basel (SUI) Spiele: 4 Tore: 9 :
    2
    :
    1
    :
    0
    :
  • Ab 2020 bis
  • TV Solothurn (SUI) Spiele: Tore: :
    -
    :
    -
    :
    -
    :
    stand von 2020 bis bei TV Solothurn (SUI) unter Vertrag
    mit TV Solothurn (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2019 bis 2019 bei RTV 1879 Basel (SUI) unter Vertrag
    mit RTV 1879 Basel (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2019 bis 2019 bei BSV Bern (SUI) unter Vertrag
    mit BSV Bern (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2017 bis 2019 bei HSC Suhr – Aarau (SUI) unter Vertrag
    mit HSC Suhr – Aarau (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2011 bis 2017 bei Wacker Thun (SUI) unter Vertrag
    mit Wacker Thun (SUI) erreichte Titel:
  • 2017 – Landespokal Männer
  • 2013 – Landesmeister Männer
  • 2013 – Landespokal Männer
  • 2012 – Landespokal Männer

  • stand von 2010 bis 2011 bei Pays d’Aix Université Club (FRA) unter Vertrag
    mit Pays d’Aix Université Club (FRA) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2010 bei Bologna United Handball (ITA) unter Vertrag
    mit Bologna United Handball (ITA) erreichte Titel:
    -

    stand von 2009 bis 2010 bei Debrecen VSC (HUN) unter Vertrag
    mit Debrecen VSC (HUN) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2009 bei RK Metalloplastik Šabac (SRB) unter Vertrag
    mit RK Metalloplastik Šabac (SRB) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Serbien, Swiss Handball League, Wacker Thun, Meister, Pokalsieger, HSC Suhr-Aarau, Isailovic Nikola

    Isailović Nikola

    Handball, Serbien, Swiss Handball League, Wacker Thun, Meister, Pokalsieger, HSC Suhr-Aarau, Isailovic Nikola
    Final Medaille EHF Challenge Cup

    Nikola begann seine Aktiv-Karriere in Serbien bei RK Metaloplastika Sabac. Danach, nach zwei Jahren, verliess er seine Heimat und spielte fortan bei Debreceni VSC aus Ungarn. Nur nach einer halben Saison wechselte Isailovic nach Italien zu Bologna United. Hier feierte er bis dahin seinen grössten Erfolg mit dem Erreichen des Halbfinals im EHF Challenge Cup.

    Zum Ende der Saison 2010 folgte der Wechsel nach Frankreich zu Pays d’Aix UC  in die 2. Liga. Im Winter 2011 folgte der Wechsel in die Schweiz zu Wacker Thun. Hier feierte er seine grössten Erfolge.  2012 gewann er mit den Oberländern den Landespokal sowie die Vize-Meisterschaft. Ein Jahr später konnte er zusammen mit Wacker Thun den für den Verein lang ersehnten ersten Meistertitel feiern. Im selben Jahr konnten sie auch den Landespokal erneut für sich entscheiden. Zudem nahm er in der Saison 2013/2014 am Final des Challenge Cups teil. Diesen verloren sie wegen der Auswärts-Tor-Regel gegen A.C. Diomidis Argous.

    2017 feierte er seinen insgesamt dritten Pokalsieg. Zum Ende der Saison verliess er die Oberländer und spielte fortan für den HSC Suhr Aarau. 2019 beendete Nikola Isailovic seine Karriere.

    Nikola wurde am 13. März 1986 in Sabac, Serbien geboren. Für die Nationalmannschaft wurde er nie aufgeboten.

    Keywörter: Handball, Serbien, Swiss Handball League, Wacker Thun, Meister, Pokalsieger, HSC Suhr-Aarau


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 150 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch