Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Jurcă Rareș Lucian
Geburtsdatum: 29. April 1983
Geburtsort: Cluj-Napoca (Rumänien)
Nationalität(en): Rumänien
Grösse: 194 cm
Position: Rückraum rechts
Nationalmannschaft(en): Rumänien
Spiele Nationalmannschaft Total: 134
Tore Nationalmannschaft Total: 278
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 2002 bis 2003
  • SC Magdeburg (GER) (DDR) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2003 bis 2006
  • Dinamo Bukarest (ROM) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2006 bis 2007
  • RK Zagreb (CRO) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2007 bis 2008
  • Kadetten Schaffhausen (SUI) Spiele: 31 Tore: 139 :
    11
    :
    14
    :
    -
  • Ab 2008 bis 2010
  • Frisch Auf Göppingen (GER) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2010 bis 2015
  • Kadetten Schaffhausen (SUI) Spiele: 152 Tore: 471 :
    70
    :
    68
    :
    -
  • Ab 2015 bis 2019
  • RTV 1879 Basel (SUI) Spiele: 109 Tore: 712 :
    45
    :
    33
    :
    2
  • Ab 2019 bis
  • TSV St. Otmar St. Gallen (SUI) Spiele: Tore: :
    -
    :
    -
    :
    -
    stand von 2019 bis bei TSV St. Otmar St. Gallen (SUI) unter Vertrag
    mit TSV St. Otmar St. Gallen (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2015 bis 2019 bei RTV 1879 Basel (SUI) unter Vertrag
    mit RTV 1879 Basel (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2015 bei Kadetten Schaffhausen (SUI) unter Vertrag
    mit Kadetten Schaffhausen (SUI) erreichte Titel:
  • 2015 – Landesmeister Männer
  • 2014 – Supercup Männer
  • 2014 – Landesmeister Männer
  • 2014 – Landespokal Männer
  • 2013 – Supercup Männer
  • 2012 – Supercup Männer
  • 2012 – Landesmeister Männer
  • 2011 – Supercup Männer
  • 2011 – Landesmeister Männer
  • 2011 – Landespokal Männer
  • 2010 – Supercup Männer

  • stand von 2008 bis 2010 bei Frisch Auf Göppingen (GER) unter Vertrag
    mit Frisch Auf Göppingen (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2008 bei Kadetten Schaffhausen (SUI) unter Vertrag
    mit Kadetten Schaffhausen (SUI) erreichte Titel:
  • 2008 – Landespokal Männer
  • 2007 – Supercup Männer

  • stand von 2006 bis 2007 bei RK Zagreb (CRO) unter Vertrag
    mit RK Zagreb (CRO) erreichte Titel:
  • 2007 – Landesmeister Männer
  • 2007 – Landespokal Männer

  • stand von 2003 bis 2006 bei Dinamo Bukarest (ROM) unter Vertrag
    mit Dinamo Bukarest (ROM) erreichte Titel:
  • 2005 – Landesmeister Männer

  • stand von 2002 bis 2003 bei SC Magdeburg (GER) (DDR) unter Vertrag
    mit SC Magdeburg (GER) (DDR) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Rumänien, Weltmeisterschaft, Meister, Cupsieger, Championsleague, Jurcă Rareș Lucian

    Jurcă Rareș Lucian

    Handball, Nationalmannschaft, Rumänien, Weltmeisterschaft, Meister, Cupsieger, Championsleague, Jurcă Rareș Lucian
    Medaille Schweizermeisterschaft

    Rares spielte für die Nationalmannschaft Rumänien. Sein grösster Erfolg war die Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2009 in Kroatien. Nach Siegen in der Vorrunde über Australien und Argentinien sowie Niederlagen gegen Frankreich, Ungarn und der Slowakei resultierte der 4. Gruppenrang. 

    Im President’s Cup konnte man in drei Spielen zwei gewinnen und belegte den 2. Gruppenrang. Dies berechtige zum Platzierungsspiel gegen Russland um die Ränge 15 und 16. Dieses Spiel konnte Jurca mit seinem Team gewinnen. 

    Rares stand Total 4 Stunden und knapp 37 Minuten an dieser Weltmeisterschaft auf dem Feld. In neun Spielen erzielte er 23 Tore. Total stand er 134 Mal im Aufgebot der Nationalmannschaft und erzielte dabei 278 Tore.

    Seine Karriere begann bei Armatura U Agronomia Cluj, wo er bereits zu seiner Jugendzeit spielte. Danach folgte der Wechsel in die Bundesliga zum damals aktuellen Championsleague Sieger Magdeburg. Bereits nach einer Saison wechselte er zurück nach Rumänien zu Dinamo Bukarest.

    Hier konnte er mit dem Gewinn der Meisterschaft seinen ersten Titel feiern. Danach, 2006, folgte der Wechsel zu RK Zagreb. Zwar spielte Jurcă Rareș Lucian nur eine Saison bei den Kroaten, konnte jedoch mit dem Gewinn des Pokals sowie der Meisterschaft das Double feiern. Danach folgte der Wechsel in die Schweiz zu Kadetten Schaffhausen. Auch hier blieb er nur eine Saison. Mit dem Gewinn des Landespokals sowie des Supercups jedoch eine äusserst erfolgreiche. Zwischen 2008 und 2010 stand Jurca Rares bei Frisch Auf Göppingen unter Vertrag, danach folgte der Wechsel zurück zu den Kadetten aus Schaffhausen. Während fünf Saisons konnte er 4 Mal den Landesmeistertitel, 2 Mal den Landespokal sowie 5 Mal den Supercup gewinnen. Danach fand er mit dem Wechsel zum  RTV Basel ab 2015 eine neue Herausforderung. Danach, 2019, folgte der Wechsel in die Ostschweiz zu St. Otmar St. Gallen.

    Jurcă Rareș Lucian ist für die Handball – Hall of Fame nominiert.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Rumänien, Weltmeisterschaft, Meister, Cupsieger, Championsleague

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 140 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch