Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Kostadinovich Robert
Geburtsdatum: 7. September 1973
Geburtsort: Interlaken
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 188 cm
Position: Rückraum Mitte
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 181
Tore Nationalmannschaft Total: 771
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

Kostadinovich Robert wurde in der Kategorie Legenden  am 2017 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


 

  • Ab 1986 bis 1995
  • HSC Suhr – Aarau (SUI) Spiele: 38 Tore: 209 :
    ?
    :
    ?
    :
    ?
  • Ab 1995 bis 1997
  • ZMC Amicitia Zürich (SUI) Spiele: 57 Tore: 369 :
    ?
    :
    ?
    :
    ?
  • Ab 1997 bis 2006
  • HSC Suhr – Aarau (SUI) Spiele: 249 Tore: 1288 :
    ?
    :
    ?
    :
    1
  • Ab 2006 bis 2008
  • Grasshoppers Club Zürich (SUI) (Coach) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
  • Ab 2008 bis 2009
  • ZMC Amicitia Zürich (SUI) (Coach) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
  • Ab 2015 bis 2016
  • Grasshoppers Club Zürich (SUI) (Coach) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
    stand von 2015 bis 2016 bei Grasshoppers Club Zürich (SUI) unter Vertrag (Coach)
    mit Grasshoppers Club Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2008 bis 2009 bei ZMC Amicitia Zürich (SUI) unter Vertrag (Coach)
    mit ZMC Amicitia Zürich (SUI) erreichte Titel:
  • 2009 – Landesmeister Männer
  • 2009 – Landespokal Männer
  • 2008 – Supercup Männer

  • stand von 2006 bis 2008 bei Grasshoppers Club Zürich (SUI) unter Vertrag (Coach)
    mit Grasshoppers Club Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1997 bis 2006 bei HSC Suhr – Aarau (SUI) unter Vertrag
    mit HSC Suhr – Aarau (SUI) erreichte Titel:
  • 2000 – Landesmeister Männer
  • 1999 – Supercup Männer
  • 1999 – Landesmeister Männer

  • stand von 1995 bis 1997 bei ZMC Amicitia Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit ZMC Amicitia Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1986 bis 1995 bei HSC Suhr – Aarau (SUI) unter Vertrag
    mit HSC Suhr – Aarau (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Weltmeisterschaft, Europameisterschaft, Meister, Pokalsieger, Kostadinovich Robert

    Kostadinovich Robert

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Weltmeisterschaft, Europameisterschaft, Meister, Pokalsieger, Kostadinovich Robert
    Medaille Schweizermeisterschaft

    Robert spielte für die Nationalmannschaft der Schweiz. Seine ersten drei Länderspiele absolvierte er für die U-19 Auswahl. Danach wurde er 17 Mal für die U-21 aufgeboten. Debütiert in der A-Nationalmannschaft hat Robert am 8. Oktober 1993 in einem Testspiel gegen Deutschland. 1995 nahm er mit der Nationalmannschaft an der Weltmeisterschafts-Endrunde in Island teil. Nach dem 4. Rang in Schweden, wo er leider nicht im Aufgebot stand, erreichte die Schweizer Auswahl einen 7. Schlussrang. Ein Jahr später war er ein Teil des Olympia Kaders, das den 8. Rang erspielte und sich damit ein Diplom sicherte. Sein letztes Spiel für die Nationalmannschaft absolvierte Robert Kostadinovich am 17. Juni 2006 im Rahmen der WM Qualifikation gegen Russland, wo er bei der 44-28 Niederlage zwei Tore beisteuerte.

    Seine Karriere als Aktiver begann 1986 beim HSC Suhr-Aarau, damals TV Suhr. Nach acht Jahren zog es ihn zu ZMC Amicitia Zürich. Seinen ersten Titel feierte er nach der Rückkehr 1998 zum TV Suhr. Danach, 1999, gewann er die Landesmeisterschaft sowie den Supercup, im Jahr 2000 erneut den Nationalen Titel. 

    2006 wechselte er von Aarau zu den Grasshoppers Zürich. Hier stand er zum ersten Mal als Coach an der Seitenlinie. Danach, 2008, folgte der Wechsel zum Stadt Rivalen ZMC Amicitia Zürich. Neben dem Supercup konnte er 2009 das Double feiern. Danach folgte eine längere Pause. Danach übernahm er 2015 schliesslich erneut das Trainer Amt bei den Grasshoppers Zürich, jedoch nur für eine Saison.

    Robert Kostadinovich wurde 2017 in der Rubrik “Legenden” in die Handball – Hall of Fame aufgenommen.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Weltmeisterschaft, Europameisterschaft, Meister, Pokalsieger


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch