Bild Quelle:

 

Name: Portner Zlatko
Geburtsdatum: 16. January 1962
Geburtsort: Ruma
Nationalität(en): Serbien
Grösse: 190 cm
Position: Rückraum Mitte
Nationalmannschaft(en): Serbien
Spiele Nationalmannschaft Total: 85
Tore Nationalmannschaft Total: 355
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

 


 

  • Ab 1980 bis 1982
  • RK Crvenka (SRB) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
    :
  • Ab 1982 bis 1989
  • RK Metalloplastik Šabac (SRB) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
    :
  • Ab 1989 bis 1992
  • FC Barcelona (ESP) Spiele: 32 Tore: 207 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
    :
  • Ab 1992 bis 1994
  • HB Venissieux (FRA) Spiele: 50 Tore: 349 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
    :
  • Ab 1994 bis 1997
  • BSV Bern (SUI) Spiele: 72 Tore: 460 :
    ?
    :
    ?
    :
    0
    :
  • Ab 1997 bis 1999
  • TV Zofingen (SUI) Spiele: 46 Tore: 362 :
    ?
    :
    ?
    :
    2
    :
    stand von 1997 bis 1999 bei TV Zofingen (SUI) unter Vertrag
    mit TV Zofingen (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1994 bis 1997 bei BSV Bern (SUI) unter Vertrag
    mit BSV Bern (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1992 bis 1994 bei HB Venissieux (FRA) unter Vertrag
    mit HB Venissieux (FRA) erreichte Titel:
    -

    stand von 1989 bis 1992 bei FC Barcelona (ESP) unter Vertrag
    mit FC Barcelona (ESP) erreichte Titel:
  • 1992 – Landesmeister Männer
  • 1991 – Supercup Männer
  • 1991 – Landesmeister Männer
  • 1991 – Championsleague Männer
  • 1990 – Supercup Männer
  • 1990 – Landesmeister Männer
  • 1990 – Landespokal Männer
  • 1989 – Supercup Männer

  • stand von 1982 bis 1989 bei RK Metalloplastik Šabac (SRB) unter Vertrag
    mit RK Metalloplastik Šabac (SRB) erreichte Titel:
  • 1988 – Landesmeister Männer
  • 1987 – Landesmeister Männer
  • 1986 – Landesmeister Männer
  • 1986 – Landespokal Männer
  • 1986 – Championsleague Männer
  • 1986 – Doboj-Trophäe Männer
  • 1985 – Landesmeister Männer
  • 1985 – Championsleague Männer
  • 1984 – Landesmeister Männer
  • 1984 – Landespokal Männer
  • 1983 – Landesmeister Männer
  • 1983 – Landespokal Männer
  • 1983 – Doboj-Trophäe Männer

  • stand von 1980 bis 1982 bei RK Crvenka (SRB) unter Vertrag
    mit RK Crvenka (SRB) erreichte Titel:
    -

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Jugoslawien, Weltmeister, Olympia, Championsleague, Landesmeister, Pokalsieger, Portner Zlatko

    Portner Zlatko

    Handball, Nationalmannschaft, Jugoslawien, Weltmeister, Olympia, Championsleague, Landesmeister, Pokalsieger, Portner Zlatko
    Trophy Worldchampionship

    Zlatko spielte für die Nationalmannschaft Jugoslawien. Sein erster, grosser Erfolg hatte er an den Junioren Weltmeisterschaften 1983, als er zum besten Spieler gewählt wurde. Sein erstes Turnier für die A-Nationalmannschaft bestritt er bei den Weltmeisterschaften 1986 in der Schweiz. Hier gewann er gleich den Weltmeistertitel. Zwei Jahre danach, bei den Olympischen Spielen in Seoul, konnte er die Bronze Medaille gewinnen. 

    Seine Karriere startete er in seiner Heimat bei RK Crvenka. Nach zwei Saisons wechselte er zum Liga Konkurrenten RK Metalloplastik. Hier gewann er 1983 mit dem Gewinn des Landesmeister sowie des Landespokals seine ersten Titel. Ein Jahr danach gewann er die selben Titel erneut. 1985 gewann er seine erste Goldmedaille in der Championsleague, die er eine Saison danach verteidigen konnte. Zwischen 1982 und 1989 gewann er sechs Landesmeister Titel sowie zweimal die Championsleague und dreimal den Landespokal. 

    Danach wechselte er nach Spanien zum FC Barcelona. Bereits nach wenigen Wochen gewann er mit den Katalanen den Supercup. Nach einer Saison konnte er mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft sowie des Landespokals weitere Titel feiern. 1991 konnte er die Championsleague zum dritten Mal gewinnen. Danach folgte der Wechsel zum amtierenden Französischen Meister HB Venissieux Lyon. Nach zwei Saisons ohne Titel wechselte er in die Schweiz zum BSV Bern. In der ersten Saison noch in der zweithöchsten Liga, folgte der direkte Aufstieg in die Nationalliga A. Nach drei Saisons bei den Bernern sowie zwei weiteren Spielzeiten beim TV Zofingen beendete er seine aktive Karriere. In der Schweiz absolvierte er Total 118 Spiele und erzielte dabei 817 Tore.

    Nach seiner Aktiv-Karriere wechselte er zurück zum BSV Bern, die erneut in die Nationalliga B abgestiegen sind und übernahm das Trainer Amt.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Jugoslawien, Weltmeister, Olympia, Championsleague, Landesmeister, Pokalsieger,

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     


     

    Unvollständig

    Print  CSV  Excel  Copy  

    Unvollständig

    Print  CSV  Excel  Copy  

    Unvollständig


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 150 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch