Bild Quelle: Handball Bundesliga

 

Name: Schmid Andy
Geburtsdatum: 30. August 1983
Geburtsort: Horgen
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 190 cm
Position: Rückraum Mitte
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 171
Tore Nationalmannschaft Total: 797
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

Schmid Andy wurde in der Kategorie Legenden  am 21/05/2020 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


 

  • Ab 2002 bis 2004
  • SG Zentralschweiz (SUI) Spiele: 53 Tore: 210 :
    20
    :
    8
    :
    0
  • Ab 2004 bis 2007
  • Grasshoppers Club Zürich (SUI) Spiele: 105 Tore: 367 :
    32
    :
    21
    :
    0
  • Ab 2007 bis 2009
  • ZMC Amicitia Zürich (SUI) Spiele: 74 Tore: 551 :
    19
    :
    23
    :
    0
  • Ab 2009 bis 2010
  • Bjerringbro-Silkeborg (DEN) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2010 bis
  • Rhein-Neckar Löwen (GER) Spiele: 328 Tore: 1353 :
    28
    :
    24
    :
    0
    stand von 2010 bis bei Rhein-Neckar Löwen (GER) unter Vertrag
    mit Rhein-Neckar Löwen (GER) erreichte Titel:
  • 2018 – Supercup Männer
  • 2018 – Landespokal Männer
  • 2017 – Supercup Männer
  • 2017 – Landesmeister Männer
  • 2016 – Supercup Männer
  • 2016 – Landesmeister Männer
  • 2013 – EHF Pokal Männer

  • stand von 2009 bis 2010 bei Bjerringbro-Silkeborg (DEN) unter Vertrag
    mit Bjerringbro-Silkeborg (DEN) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2009 bei ZMC Amicitia Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit ZMC Amicitia Zürich (SUI) erreichte Titel:
  • 2009 – Landesmeister Männer
  • 2009 – Landespokal Männer
  • 2008 – Supercup Männer
  • 2008 – Landesmeister Männer

  • stand von 2004 bis 2007 bei Grasshoppers Club Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit Grasshoppers Club Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2002 bis 2004 bei SG Zentralschweiz (SUI) unter Vertrag
    mit SG Zentralschweiz (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, EHF Cup Sieger, Landesmeister, Pokalsieger, MVP, Handballer des Jahres, Schweizer Spieler des Jahres, Schmid Andy

    Schmid Andy

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, EHF Cup Sieger, Landesmeister, Pokalsieger, MVP, Handballer des Jahres, Schweizer Spieler des Jahres, Schmid Andy
    Cup Trophy Deutschland

    Schmid spielt für die Nationalmannschaft Schweiz. Seine ersten Erfahrungen mit der Nationalmannschaft machte er mit der U-19 Auswahl. Nach zehn Partien folgte der Aufstieg in die U-21. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab er am 19. Dezember 2003 in einem Testspiel gegen Luxembourg. 2006 nahm er an den Europameisterschaften im eigenen Land teil. Die Schweiz gewann dabei lediglich einen Punkt und schloss das Turnier auf dem 14. Schlussrang ab. Schmid erzielte beim Heimturnier 11 Tore. Es sollte für längere Zeit der letzte grosse Anlass sein für Andy. In der Folge nahm er mehrere Male an Welt- und Europameisterschafts-Qualifikationen teil, konnte jedoch nie mehr teilnehmen. Ebenso stand er bei drei Yellow Cups im Aufgebot. 2019 folgte dann das wohl grösste Highlight mit der Nationalmannschaft. Er qualifizierte sich mit seinem Team für die Euro 2020 in Österreich, Dänemark und Norwegen. In dieser Kampagne steuerte er in sechs Spielen 54 Tore bei.

    Verein

    Seine ersten Spiele in der National Liga B bestritt er für SG Stans/Luzern. Nachdem er in der 2. Saison mit den Zentralschweizern aufgestiegen war, wechselte er 2004 zu den Grasshoppers Zürich. In den drei Jahren wurde er stets Vize-Meister, wechselte anschliessend zum Konkurrenten ZMC Amicitia Zürich. Hier gewann er seinen ersten Meistertitel. 2009 folgte schliesslich das Double mit dem Gewinn des Landespokals sowie der Verteidigung des Meistertitels. In den Jahren 2008 und 2009 gewann er die Auszeichnung “MVP” der Schweizer Liga. 

    Nach einem Jahr in Norwegen bei Silkeborg folgte der Wechsel in die Deutsche Bundesliga zu den Rhein-Neckar Löwen. Hier avancierte Schmid zum Superstar. Er zählt zu den besten Handball Spielern Europas. Mit den Löwen gewann er in der Folge den EHF Pokal sowie zwei Landesmeister Titel, dreimal den Supercup sowie einmal den Landespokal. Zudem wurde er zwischen 2014 und 2018 fünfmal in Serie zum wertvollsten Spieler in der Bundesliga gewählt. In der Schweiz gewann er die Auszeichnung “Bester Schweizer Spieler” seit 2012 ununterbrochen. 

    Andy Schmid erzielte in seiner Karriere bereits über 2000 Tore.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, EHF Cup Sieger, Landesmeister, Pokalsieger, MVP, Handballer des Jahres, Schweizer Spieler des Jahres


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch