Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Striffeler Valentin
Geburtsdatum: 12. August 1990
Geburtsort: Bern
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 186 cm
Position: Flügel rechts
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 15
Tore Nationalmannschaft Total: 13
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

 


 

  • Ab 2007 bis 2019
  • BSV Bern (SUI) Spiele: 305 Tore: 467 :
    77
    :
    61
    :
    0
  • Ab 2019 bis
  • HS Biel (SUI) Spiele: 13 Tore: 52 :
    5
    :
    5
    :
    0
    stand von 2019 bis bei HS Biel (SUI) unter Vertrag
    mit HS Biel (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2019 bei BSV Bern (SUI) unter Vertrag
    mit BSV Bern (SUI) erreichte Titel:
    -

    2015: Universiade – in Süd Korea

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Universiade, BSV Bern, Pokalfinal, HS Biel, Striffeler Valentin

    Striffeler Valentin

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Universiade, BSV Bern, Pokalfinal, HS Biel, Striffeler Valentin
    Bronze Medaille Universiade 2015

    Striffeler spielte für die Nationalmannschaft Schweiz. Bereits in der U-19 Auswahl bestritt er seine ersten Länderspiele. Insgesamt erhielt er 21 Aufgebote für die Junioren Nationalmannschaft. In der U-21 spielte er neun Mal und erzielte dabei 8 Tore. Am 20. September 2014 debütierte er in einem Testspiel gegen Deutschland in der A-Nationalmannschaft. In der Saison 2014/2015 bestritt er sämtliche sechs Partien in der Qualifikation zur Euro 2016. Beim Yellow-Cup 2016 stand er ebenfalls im Aufgebot und erreichte mit dem Nationalteam den 2. Schlussrang. Am 17. Januar 2016, beim WM Qualifikationsspiel gegen Holland, bestritt er sein letztes Länderspiel. Grösster Erfolg im Dress der Schweizer Nationalmannschaft dürfte die Bronze Medaille an der Universiade 2015 in Süd Korea gewesen sein.

    Seine Karriere hat er in der Junioren Abteilung von HBC Münsingen begonnen. 2005 wechselte er zu den U-17 Junioren des BSV Bern. Nachdem Striffeler ein Jahr danach in der U-19 spielte, folgten 2007 seine ersten Einsätze in der National Liga A. In der ersten Saison konnte er mit seinem Team den 4. Schlussrang erreichen. Beste Klassierung in der Schweizer Liga war ein 3. Schlussrang. Im Landespokal stand er viermal im Final, konnte diesen jedoch nie gewinnen. Auch den Supercup gewann er indes nie, obschon er sich zweimal qualifiziert hatte.

    2019 beendete er seine Karriere beim BSV Bern. Anschliessend wechselte er zum HC Biel in die National Liga B.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Universiade, BSV Bern, Pokalfinal, HS Biel


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch