Bis jetzt befinden sich lediglich Spielerinnen, Spieler und Funktionäre in unserer Datenbank. Das möchten wir nun ändern. Morad Salah gehört zur Spitze im Schweizer Handball-Sport, zumindest wenn es um Schiedsrichter geht. Seine erste Partie leitete er 2007, mit 17 Jahren, ein Junioren Spiel. Es dauerte nicht lange, bis er seineContinue Reading

Folgende Personen haben den Weg in unsere Datenbank gefunden: Cavallari SimonaSchmied MichelleJenny Pascal Besucht die Einträge in unserer Datenbank und verfolgt die ganze Karriere der Spielerinnen und Spielern. Sämtliche Statistiken einer Karriere sind aufgeführt.

Ungewöhlich viele Ehrungen darf die Swiss Handball – Hall of Fame im Jahr 2020 vornehmen. Mit Andy Schmid, Severin Brüngger, Giorgio Behr, David Graubner, Tamara Bösch, Gabor Csaszar und Manuela Brütsch werden gleich sieben Spielerinnen und Spieler in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen. Ungewöhlich dabei ist, dassContinue Reading

Andy Schmid erlernte das Handballspielen bei den Junioren vom BSV Luzern. 2004 debütierte er in der höchsten Schweizer Liga beim Grasshopper-Club Zürich. In der Saison 2007/2008 folgte der Wechsel zu ZMC Amicitia Zürich. Hier gewann er bereits im ersten Jahr die Meisterschaft. Zudem wurde er von den Swiss Handball AwardsContinue Reading

Eine unglaubliche Karriere endete 2010 im Frauen Handball. Monika Simova-Pozorova spielte ab 1995 für den TSV St. Otmar St. Gallen. In den folgenden Jahren avancierte sie zu einer festen Stütze der Ostschweizer, gewann 3 Meistertitel und wurde viermal Topscorerin der Liga. Daten zu finden vor 1998 ist sehr schwer, vomContinue Reading

Beinahe unrühmlich endete die Karriere von Sibylle Scherer. Begonnen hat sie ihre Karriere in der U-15 “Plausch-Kategorie” beim LK Zug. Schrittweise näherte sie sich der höchsten Liga. 2007 folgte das Debüt beim LK Zug in der 1. Mannschaft. Fortan spielte sie stets in der Nationalliga A, später Spar Premium League.Continue Reading

Eine Ikone im Schweizer Handball-Sport. Er hat alles erlebt, was es im Handball zu erleben gibt. Teilnahme an Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Europameisterschaften. Europacup Final, Landesmeister, Pokalsieger und Supercup Sieger. In seiner Karriere hat Schärer knapp 1500 Tore in 449 Nation League Spielen erzielt. Nach seiner Karriere als Spieler übernahmContinue Reading

Eine Legende im Schweizer Handball. Ob als Spieler oder als Trainer, Rubin gehört zur Elite. Er bestritt für die Nationalmannschaft 239 Spiele, davon 49 an Weltmeisterschaften. Total erzielte er 878 Tore, davon allein 191 an Weltmeisterschaften. Zudem war er Mitglied des Olympia-Teams 1984 in Los Angeles. Sein grösster Erfolg istContinue Reading

Das wohl grösste Talent im Schweizer Handball-Sport. Nachdem er in der Schweiz mit Wacker Thun sowohl die Meisterschaft wie auch den Pokal gewinnen konnte, wechselte er mit 22 Jahren in die Deutsche Bundesliga zum HSG Wetzlar. Mit der Nationalmannschaft nahm er an den Europameisterschaften in Schweden teil, konnte in denContinue Reading

Es hätte eine Bilderbuch-Karriere werden können. 2015 gewann er die Bronze Medaille an den Universiade in Süd Korea, er wurde Schweizermeister, Cupsieger, nahm an den Europameisterschaften in Schweden teil und kürte sich 2019 zum Amerikanischen Meister. Nicolas Raemy bestritt über 200 Ligaspiele in denen er über 800 Tore erzielen konnte.Continue Reading