Bild Quelle: Bundesliga Frauen

 

Name: Brütsch Manuela
Geburtsdatum: 14. February 1984
Geburtsort: Dielsdorf
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 176 cm
Position: Torwart
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 134
Tore Nationalmannschaft Total: 0
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

Brütsch Manuela wurde in der Kategorie Nationalmannschaft  am 27/05/2020 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


 

  • Ab 1999 bis 2001
  • HC Dielsdorf (SUI) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2001 bis 2006
  • TV Uster (SUI) Spiele: 80 Tore: 3 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2006 bis 2011
  • LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) Spiele: 150 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2011 bis 2012
  • HSG Bensheim/Auerbach (GER) Spiele: 30 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2012 bis
  • HSG Bad Wildungen (GER) Spiele: 196 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
    stand von 2012 bis bei HSG Bad Wildungen (GER) unter Vertrag
    mit HSG Bad Wildungen (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2011 bis 2012 bei HSG Bensheim/Auerbach (GER) unter Vertrag
    mit HSG Bensheim/Auerbach (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2006 bis 2011 bei LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) unter Vertrag
    mit LC Brühl HANDBALL (Frauen) (SUI) erreichte Titel:
  • 2011 – Landesmeister Frauen
  • 2010 – Landespokal Frauen
  • 2009 – Landesmeister Frauen
  • 2009 – Landespokal Frauen
  • 2008 – Landesmeister Frauen
  • 2008 – Landespokal Frauen
  • 2007 – Landesmeister Frauen

  • stand von 2001 bis 2006 bei TV Uster (SUI) unter Vertrag
    mit TV Uster (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 1999 bis 2001 bei HC Dielsdorf (SUI) unter Vertrag
    mit HC Dielsdorf (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Bundesliga, Swiss Handball League, LC Brühl, Vipers, Nationalmannschaft, Torhüterin, Brütsch Manuela

    Brütsch Manuela

    Handball, Bundesliga, Swiss Handball League, LC Brühl, Vipers, Nationalmannschaft, Torhüterin, Brütsch Manuela
    Cupsieger Tophy Schweiz Damen

    Manuela begann ihre Karriere bei HC Dielsdorf. 2001 wechselte sie zum TV Uster, wo sie erstmals in der höchsten Schweizer Liga spielte. Nach fünf Jahren wechselte sie zum Liga Krösus LC Brühl. Hier gewann sie ihre ersten- und bisher einzigen Titel. In den fünf Jahren bei den Ostschweizern gewann Brütsch vier Meistertitel sowie drei Landespokale. 

    2011 erfolgte schliesslich der Wechsel in die Bundesliga. Nach einer Saison bei HSG Bensheim/Auerbach schloss sie sich dem HSG Bad Wildungen an. Nach einer Saison Bundesliga stieg die Mannschaft in die 2. Bundesliga ab. Der sofortige Wiederaufstieg erfolgte eine Saison später. Seither spielt Manuela ununterbrochen in der höchsten Spielklasse von Deutschland. Nicht weniger als 180 Spiele bestritt sie bisher für den HSG Bad Wildungen.

    Manuela Brütsch wurde am 14. Februar 1984 in Dielsdorf geboren. Für die Nationalmannschaft stand sie am 27. November 2004 zum ersten Mal im Einsatz. Für die U-20 absolvierte Manuela Total 16 Spiele. 

    Keywörter: Handball, Bundesliga, Swiss Handball League, LC Brühl, Vipers, Nationalmannschaft, Torhüterin


     


     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  

     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 140 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch