Bild Quelle: Proligue Frankreich
Name: Feuchtmann-Perez Emil Ludwig
Geburtsdatum: 1. June 1983
Geburtsort: Punta Arunas
Nationalität(en): Chile
Grösse: 177 cm
Position: Rückraum Mitte
Nationalmannschaft(en): Chile
Spiele Nationalmannschaft Total: 127
Tore Nationalmannschaft Total: 331
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

Feuchtmann-Perez Emil Ludwig wurde in der Kategorie Ausländische Spieler  am 2017 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


  • Ab 2002 bis 2003
  • San Paulo FC (BRA) Spiele: Tore: :
    :
    :
    :
  • Ab 2003 bis 2004
  • CB Puertollano (ESP) Spiele: Tore: :
    :
    :
    :
  • Ab 2004 bis 2006
  • CB Petrer (ESP) Spiele: Tore: :
    :
    :
    :
  • Ab 2006 bis 2007
  • CB Huesca (ESP) Spiele: Tore: :
    :
    :
    :
  • Ab 2007 bis 2008
  • CB Vinaros (ESP) Spiele: - Tore: - :
    :
    :
    :
  • Ab 2008 bis 2010
  • CB Almoradi (ESP) Spiele: Tore: :
    :
    :
    :
  • Ab 2010 bis 2011
  • SG Handball West Wien (AUT) Spiele: 23 Tore: 102 :
    7
    :
    6
    :
    2
    :
  • Ab 2011 bis 2013
  • HC Aschersleben (GER) Spiele: 47 Tore: 232 :
    15
    :
    3
    :
    1
    :
  • Ab 2013 bis 2015
  • HSC Bad Neustadt (GER) Spiele: 56 Tore: 219 :
    11
    :
    4
    :
    1
    :
  • Ab 2015 bis 2017
  • Wacker Thun (SUI) Spiele: 79 Tore: 152 :
    3
    :
    4
    :
    -
    :
  • Ab 2017 bis 2020
  • Grand Nancy Métropole HB (FRA) Spiele: 76 Tore: 190 :
    14
    :
    8
    :
    1
    :
  • Ab 2020 bis
  • BM Benidorm (ESP) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
    :
    stand von 2020 bis bei BM Benidorm (ESP) unter Vertrag
    mit BM Benidorm (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2017 bis 2020 bei Grand Nancy Métropole HB (FRA) unter Vertrag
    mit Grand Nancy Métropole HB (FRA) erreichte Titel:
    -

    stand von 2015 bis 2017 bei Wacker Thun (SUI) unter Vertrag
    mit Wacker Thun (SUI) erreichte Titel:
  • 2017 – Landespokal Männer

  • stand von 2013 bis 2015 bei HSC Bad Neustadt (GER) unter Vertrag
    mit HSC Bad Neustadt (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2011 bis 2013 bei HC Aschersleben (GER) unter Vertrag
    mit HC Aschersleben (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2011 bei SG Handball West Wien (AUT) unter Vertrag
    mit SG Handball West Wien (AUT) erreichte Titel:
    -

    stand von 2008 bis 2010 bei CB Almoradi (ESP) unter Vertrag
    mit CB Almoradi (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2007 bis 2008 bei CB Vinaros (ESP) unter Vertrag
    mit CB Vinaros (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2006 bis 2007 bei CB Huesca (ESP) unter Vertrag
    mit CB Huesca (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2004 bis 2006 bei CB Petrer (ESP) unter Vertrag
    mit CB Petrer (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2003 bis 2004 bei CB Puertollano (ESP) unter Vertrag
    mit CB Puertollano (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2002 bis 2003 bei San Paulo FC (BRA) unter Vertrag
    mit San Paulo FC (BRA) erreichte Titel:
    -

    Keywörter: Nationalmannschaft, Chile, Südamerika, Santiago, Feuchtmann-Perez Emil Ludwig, Wacker Thun, Swiss Handball League,

    Feuchtmann-Perez Emil Ludwig

    Feuchtmann-Perez Emil Ludwig, Nationalmannschaft Chile, Silbermedaille Panamerika 2019
    Silbermedaille Panamerika 2019

    Feuchtmann-Perez spielt für die Nationalmannschaft Chile. Sein erstes grosses Turnier absolvierte er 2002 mit den Panamerikanischen Meisterschaften, wo er mit seinem Team den 5. Schlussrang erreichen konnte. In der Folge nahm er alle zwei Jahre an diesem Turnier teil. 2008 erreichte er den 4. Schlussrang und wurde zudem Topscorer. Ein Jahr danach, im eigenen Land, gewann er seine erste Medaille mit dem 3. Rang. Seinen Titel als Topscorer konnte Emil mit erzielten 35 Toren verteidigen. Ein Jahr später nahm er zum ersten Mal an den Panamerikanischen Spielen in Mexiko teil.

    Bereits bei seiner ersten Teilnahme gewann er die Bronzemedaille. 2012, bei den Meisterschaften, konnte er eine weitere Bronzemedaille gewinnen. Nachdem er bei der Austragung 2014 nicht im Team war, konnte er 2016 in Argentinien seine erste Silbermedaille gewinnen. Zwei Jahre danach nahm er an den Südamerikanischen Spielen teil, wo er ebenfalls eine Bronzemedaille gewinnen konnte. 2019 gewann er schliesslich seine erste Silbermedaille bei den Panamerikanischen Spielen. Zwar nahm er viermal an Weltmeisterschaften teil, konnte jedoch keine Top Klassierungen erreichen. 

    Verein

    Seine Karriere startete Feuchtmann in Santiago, eher er für ein Jahr in Brasilien bei San Paulo spielte. 2003 folgte der Schritt nach Europa, wo er bei CB Puertollano unterschrieb. In der Folge blieb er in Spanien, wo er für CB Petrer, CB Huesca, CB Vinaros sowie CB Almoradi spielte. 2011 folgte der Wechsel nach Österreich zu Handball West Wien. Bereits nach einer Saison wechselte er in die 2. Bundesliga zum HC Aschersleben. Nach zwei weiteren Jahren in Deutschland beim HSC Bad Neustadt, wechselte er in die höchste Spielklasse in der Schweiz zu Wacker Thun. Hier konnte Emil mit dem Gewinn des Landespokal seinen ersten und bis dato einzigen Titel feiern. Zudem gewann er die Vizemeisterschaft. Nach der Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich erhielt er ein Angebot von Grand Nancy Métropole.  Keywörter: Nationalmannschaft, Chile, Südamerika, Santiago, Feuchtmann-Perez Emil Ludwig, Wacker Thun, Swiss Handball League,










    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 150 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch