Bild Quelle:

 

Name: Huber Fabienne
Geburtsdatum: 9. May 1983
Geburtsort: Sursee
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 172 cm
Position: Torwart
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 24
Tore Nationalmannschaft Total: 0
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

Huber Fabienne wurde in der Kategorie Nationale Liga  am 2017 in die Swiss Handball – Hall of Fame aufgenommen.


 

  • Ab 2002 bis 2017
  • Spono EAGLES (SUI) Spiele: 375 Tore: 2 :
    1
    :
    0
    :
    0
    stand von 2002 bis 2017 bei Spono EAGLES (SUI) unter Vertrag
    mit Spono EAGLES (SUI) erreichte Titel:
  • 2016 – Supercup Frauen
  • 2016 – Landesmeister Frauen
  • 2013 – Landespokal Frauen
  • 2011 – Landespokal Frauen
  • 2006 – Landesmeister Frauen

  • Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Meister, Cupsieger, Supercup, Spono Eagles, Spar Premium League, Huber Fabienne

    Huber Fabienne

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Meister, Cupsieger, Supercup, Spono Eagles, Spar Premium League, Huber Fabienne
    Medaille Schweizermeisterschaft

    Fabienne spielte für die Nationalmannschaft Schweiz. Ihr erstes Aufgebot erhielt sie für die U-20 Auswahl, in der sie 18 Einsätze bekam. Ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gab sie im Rahmen vom master cup am 25. Januar 2009 gegen Slowenien. In ihrer Karriere nahm sie an zwei EM- sowie einer WM Qualifikation teil. Qualifizieren für eine Endrunde konnte sie sich indes nicht. Insgesamt wurde sie für 47 Spiele in die Nationalmannschaft berufen.

    Ihre Karriere begann bei den Spono EAGLES, damals noch Spono Nottwil. Sie durchlief sämtliche Junioren-Abteilungen, ehe sie 2002 für die erste Mannschaft auflief.

    Ihren ersten Titel konnte Fabienne Huber 2006 mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft feiern. Es sollte danach fünf Jahre dauern, bis der nächste Titel Realität wurde. Mit ihren Team konnte sie zum ersten Mal den Landespokal gewinnen. Danach, zwei Jahre später, konnte sie den Pokal zum zweiten Mal in die Höhe stemmen. 10 Jahre nach dem ersten Landesmeister Titel folgte der zweite Gewinn der Nationalen Meisterschaft. Im selben Jahr gewann sie zum ersten Mal den Supercup.

    In ihrer Karriere, in der sie stets für Spono spielte, konnte sie neben den zwei Meistertiteln noch acht Silber Medaillen gewinnen. 

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Meister, Cupsieger, Supercup, Spono Eagles, Spar Premium League


     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch