Bild Quelle:

 

Name: Zbinden Sven
Geburtsdatum: 27. February 1978
Geburtsort:
Nationalität(en): Schweiz
Grösse:
Position: Flügel rechts
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 6
Tore Nationalmannschaft Total: 18
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

 


 

  • Ab 1995 bis 1999
  • TV Steffisburg (SUI) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 1999 bis 2009
  • Wacker Thun (SUI) Spiele: 305 Tore: 1162 :
    78
    :
    40
    :
    0
    stand von 1999 bis 2009 bei Wacker Thun (SUI) unter Vertrag
    mit Wacker Thun (SUI) erreichte Titel:
  • 2006 – Landespokal Männer
  • 2005 – EHF Challenge Cup Männer
  • 2002 – Landespokal Männer

  • stand von 1995 bis 1999 bei TV Steffisburg (SUI) unter Vertrag
    mit TV Steffisburg (SUI) erreichte Titel:
    -

    Keine Medaillen mit der Nationalmannschaft gewonnen

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Challenge Cup, Cupsieger, Vize Meister, Swiss Handball League, Zbinden Sven

    Zbinden Sven

    Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Challenge Cup, Cupsieger, Vize Meister, Swiss Handball League, Zbinden Sven
    Alter Cup Pokal Schweiz

    Zbinden spielte für die Nationalmannschaft Schweiz. Sein erster Einsatz hatte er am 24. Mai 2002 in einem Testspiel gegen Kroatien. Seine Karriere in der Schweizer Auswahl dauerte jedoch nicht lange. Bereits nach 18 Tagen oder 6 Spielen und 18 Tore wurde diese beendet. Die zwei letzten Spiele gegen Polen fanden im Rahmen der WM Qualifikation statt. Seine Länderspiel Statistik fällt ausgeglichen aus. Während er zweimal gegen Kroatien verlor, gewann er beide Spiele gegen Österreich. Polen konnte man indes einmal besiegen.

    Der Flügelflitzer begann seine Karriere beim TV Steffisburg. Nachdem er sämtliche Junioren Abteilungen bei Wacker Thun und TV Steffisburg bestritt, hatte er 1995 seine ersten Einsätze in der ersten Mannschaft. Bis 1999 spielte er für Steffisburg. Danach folgte der Wechsel zu Wacker Thun. 

    Im ersten Jahr spielte Zbinden unter Trainer Halid Demirovic. In der Meisterschaft resultierte ein 5. Schlussrang. Ein Jahr danach übernahm Peter Bachmann das Traineramt im Berner Oberland. Und damit begann auch der Erfolg für Sven Zbinden. Im ersten Jahr erreichte man erneut den 5. Rang. Ein Jahr später gewann man zum ersten Mal den Landespokal. 2003 konnte Sven die Vize-Meisterschaft gewinnen. In den folgenden vier Jahren erreichte man stets den 3. Meisterschafts-Rang.  2005 gehörte er zur legendären Mannschaft, die zum ersten Mal für einen Schweizer Verein einen Europäischen Titel gewinnen konnte.

    Eine Saison danach feierte Sven seinen zweiten Pokal Triumph. Nach einem 5. und 6. Rang in der Meisterschaft gab Zbinden 2009 den Rücktritt vom aktiven Handball Sport.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Schweiz, Challenge Cup, Cupsieger, Vize Meister, Swiss Handball League

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     


     


     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch