Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Schulz Matías Carlos
Geburtsdatum: 12. February 1982
Geburtsort: Buenos Aires
Nationalität(en): Argentinien
Grösse: 192 cm
Position: Torwart
Nationalmannschaft(en): Argentinien
Spiele Nationalmannschaft Total: 226
Tore Nationalmannschaft Total: 5
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Ja

 


 

  • Ab 1999 bis 2006
  • Sag Polvorines (ARG) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2006 bis 2008
  • Dessau-Rosslauer HV (GER) Spiele: 64 Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2008 bis 2009
  • Helvetia Anaitasuna (ESP) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2009 bis 2010
  • BM Antequera (ESP) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2010 bis 2011
  • Pines BM Badajoz (ESP) Spiele: - Tore: - :
    -
    :
    -
    :
    -
  • Ab 2011 bis 2013
  • Helvetia Anaitasuna (ESP) Spiele: 27 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2013 bis 2014
  • BM Granollers (ESP) Spiele: 30 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2014 bis 2016
  • HBC Nantes (FRA) Spiele: 47 Tore: 0 :
    0
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2016 bis 2020
  • Pfadi Winterthur (SUI) Spiele: 129 Tore: 6 :
    0
    :
    0
    :
    0
    stand von 2016 bis 2020 bei Pfadi Winterthur (SUI) unter Vertrag
    mit Pfadi Winterthur (SUI) erreichte Titel:
  • 2018 – Supercup Männer
  • 2018 – Landespokal Männer

  • stand von 2014 bis 2016 bei HBC Nantes (FRA) unter Vertrag
    mit HBC Nantes (FRA) erreichte Titel:
  • 2015 – Ligapokal Männer

  • stand von 2013 bis 2014 bei BM Granollers (ESP) unter Vertrag
    mit BM Granollers (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2011 bis 2013 bei Helvetia Anaitasuna (ESP) unter Vertrag
    mit Helvetia Anaitasuna (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2011 bei Pines BM Badajoz (ESP) unter Vertrag
    mit Pines BM Badajoz (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2009 bis 2010 bei BM Antequera (ESP) unter Vertrag
    mit BM Antequera (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2008 bis 2009 bei Helvetia Anaitasuna (ESP) unter Vertrag
    mit Helvetia Anaitasuna (ESP) erreichte Titel:
    -

    stand von 2006 bis 2008 bei Dessau-Rosslauer HV (GER) unter Vertrag
    mit Dessau-Rosslauer HV (GER) erreichte Titel:
    -

    stand von 1999 bis 2006 bei Sag Polvorines (ARG) unter Vertrag
    mit Sag Polvorines (ARG) erreichte Titel:
    -

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Argentinien, Panamerika Spiele, Panamerika Meisterschaft, Swiss National League, Pokalsieger, Supercup Sieger, Schulz Matías Carlos

    Schulz Matías Carlos

    Handball, Nationalmannschaft, Argentinien, Panamerika Spiele, Panamerika Meisterschaft, Swiss National League, Pokalsieger, Supercup Sieger, Schulz Matías Carlos
    Schweizer Supercup Pokal

    Schulz spielt für die Nationalmannschaft Argentinien. Sein Debüt gab er an den Südamerikameisterschaften 2001, als er gleich mit seinem Team die Goldmedaille gewinnen konnte. Zwei Jahre danach gewann er an den selben Meisterschaften die Silbermedaille. 2004 spielte er seine ersten Panamerikanischen Meisterschaften, die er gleich gewinnen konnte. In der Folge nahm er sowohl 2005 wie auch 2007 und 2009 an den Weltmeisterschaften teil, konnte jedoch keine Medaille gewinnen. 2010 spielte er erneut an den Panamerikanischen Meisterschaften und belegte den 2. Rang. Danach konnte Schulz bei den Panamerikanischen Spielen 2011 eine weitere Goldmedaille gewinnen. Nach einer weiteren Weltmeisterschaft nahm er zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil, die er auf dem 10. Schlussrang abschloss. Danach, nach einer weiteren Teilnahme bei Olympia 2016, kehrte er 2019 zurück ins Nationalteam für die Panamerikanischen Spiele in Lima und gewann erneut den Titel.

    Verein

    Seine Karriere startete Schulz in seiner Heimat bei Sag Polvorines. Danach, 2006, folgte der Wechsel nach Europa zu Dessau-Rosslauer HV. Nach zwei Saisons in der 2. Bundesliga folgte der Wechsel nach Spanien zu Helvetia Anaitasuna, ein División Honor B Verein. Nach einer weiteren Saison spielte er für BM Antequera, einem Verein aus der höchsten Spanischen Liga. Nach nur einem Jahr unterschrieb er einen Vertrag bei Pines BM Badajoz, allerdings auch nur für eine Saison, eher er erneut zu Helvetia Anaitasuna wechselte. 

    Zwischen 2013 und 2014 spielte Schulz ein letztes Mal in Spanien, beim Spitzenverein BM Granollers. Danach folgte er dem Ruf nach Frankreich, wo er für zwei Saisons bei HBC Nantes spielte. 2015 gewann er mit dem Ligapokal seinen ersten Titel auf Vereins-Ebene. Danach folgte der Wechsel in die Schweiz zu Pfadi Winterthur. Mit den Eulachstädtern konnte er 2018 den Landespokal sowie den Supercup gewinnen. In der Landesmeisterschaft erreichte er dreimal in Folge den Vizemeister Titel.

    Keywörter: Handball, Nationalmannschaft, Argentinien, Panamerika Spiele, Panamerika Meisterschaft, Swiss National League, Pokalsieger, Supercup Sieger

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  

    nicht komplett

    Print  CSV  Excel  Copy  

     


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch