Bild Quelle: Handball.ch

 

Name: Baviera Fabio
Geburtsdatum: 7. March 1992
Geburtsort: Zürich
Nationalität(en): Schweiz
Grösse: 191 cm
Position: Kreis
Nationalmannschaft(en): Schweiz
Spiele Nationalmannschaft Total: 29
Tore Nationalmannschaft Total: 17
Noch aktiv als Spieler oder Trainer: Nein

 


 

  • Ab 2008 bis 2010
  • SG GC Amicitia Zürich (SUI) Spiele: 18 Tore: 18 :
    10
    :
    3
    :
    0
  • Ab 2010 bis 2011
  • Kadetten Schaffhausen (SUI) Spiele: 29 Tore: 19 :
    6
    :
    0
    :
    0
  • Ab 2010 bis 2011
  • SG GS/Kadetten Espoirs SH (SUI) Spiele: 20 Tore: 29 :
    8
    :
    5
    :
    0
  • Ab 2011 bis 2017
  • HC Kriens-Luzern (SUI) Spiele: 175 Tore: 275 :
    57
    :
    51
    :
    0
  • Ab 2019 bis 2019
  • Grasshoppers Club Zürich (SUI) Spiele: 4 Tore: 1 :
    1
    :
    1
    :
    0
    stand von 2019 bis 2019 bei Grasshoppers Club Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit Grasshoppers Club Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2011 bis 2017 bei HC Kriens-Luzern (SUI) unter Vertrag
    mit HC Kriens-Luzern (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2010 bis 2011 bei Kadetten Schaffhausen (SUI) unter Vertrag
    mit Kadetten Schaffhausen (SUI) erreichte Titel:
  • 2011 – Landesmeister Männer
  • 2011 – Landespokal Männer
  • 2010 – Supercup Männer

  • stand von 2010 bis 2011 bei SG GS/Kadetten Espoirs SH (SUI) unter Vertrag
    mit SG GS/Kadetten Espoirs SH (SUI) erreichte Titel:
    -

    stand von 2008 bis 2010 bei SG GC Amicitia Zürich (SUI) unter Vertrag
    mit SG GC Amicitia Zürich (SUI) erreichte Titel:
    -

    2015: Universiade – in Süd Korea

    Keywörter: Handball, HC Kriens-Luzern, Kadetten Schaffhausen, GC Amicitia Zürich, Universiade, Swiss Handball League, Nationalmannschaft, Baviera Fabio

    Baviera Fabio

    Handball, HC Kriens-Luzern, Kadetten Schaffhausen, GC Amicitia Zürich, Universiade, Swiss Handball League, Nationalmannschaft, Baviera Fabio
    Bronze Medaille Universiade 2015

    Baviera spielte für die Nationalmannschaft Schweiz. Bereits in der U-17 Nationalmannschaft erhielt er seine ersten beiden Einsätze. Bei der U-19 zählte während längerer Zeit zu den Stammspielern. In 49 Einsätzen konnte er 138 Tore erzielen. Die Folge dieses Erfolges war das erste Aufgebot für die U-21 Auswahl. Hier bestritt er 44 Partien, eher er am 8. Juni 2012 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab. Anlass war ein EM-Qualifikationsspiel gegen Grossbritannien, in dem er gleich zwei Tore beitragen konnte. 2013 nahm er zum ersten Mal am Yellow Cup teil, wo ein 2. Rang resultierte.

    Zwei Jahre danach konnte er diesen Erfolg wiederholen. Und 2016 gewann er zum dritten Mal die Silber Medaille beim traditionsreichen Yellow Cup. Kurze Zeit danach, am 17. Januar 2016, absolvierte er im Rahmen des WM Qualifikationsspiels gegen Holland sein letztes Länderspiel. Er beendete dies wie er begonnen hatte, mit zwei Toren. Grösster Erfolg in seiner Nationalmannschafts-Karriere war der Gewinn der Bronze Medaille an der Universiade 2015 in Süd Korea.

    Verein

    Fabio spielte zu Beginn seiner Karriere während mehreren Jahren in der Junioren Abteilung von Amicitia Zürich, gewann sogar Meistertitel. Hier absolvierte er seine ersten Einsätze in der NLB. Seine ersten Erfolge feierte er mit Kadetten Schaffhausen in der Saison 2010/2011. Hier gewann er jeweils einmal die Meisterschaft, Cup und Supercup. Um mehr Erfahrung in der Swiss Handball League zu erhalten, wurde er an den HC Kriens-Luzern ausgeliehen. Hier blieb er während sechs Jahren, ehe er seine Karriere beendete.

    Er absolvierte 210 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte dabei 287 Tore.

    Keywörter: Handball, HC Kriens-Luzern, Kadetten Schaffhausen, GC Amicitia Zürich, Universiade, Swiss Handball League, Nationalmannschaft

    Keine persönlichen Auzeichnungen vermerkt

     


     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  

     


     

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  

    Print  CSV  Excel  Copy  
    Print  CSV  Excel  Copy  


     


     


     


     

    | Marcel Burkhard | Anzahl Beiträge: 147 | Gründer der Handball Hall of Fame | Kontakt: info@handball-hall-of-fame.ch